Willkommen auf Sommergedicht.de! Was verbinden Sie mit dieser Jahreszeit? Die Autorin der Gedichte lässt sich im Sommer 2021 von den kleinen alltäglichen Dingen, aber auch von Assoziationen und Erinnerungen zu Sommergedichten inspirieren und veröffentlicht jeden Tag mindestens ein neues kleines oder längeres Werk auf dieser Seite. Viel Freude beim Lesen, Schmunzeln und Lachen!

PS: Um auf Sommergedicht.de genau solche Sommergedichte zu finden, die für Sie interessant sind, können Sie sich nicht nur durch die folgende Übersicht klicken, sondern beispielsweise auch weitere Features der Website verwenden wie

  • die interne Suchfunktion
  • Kategorien wie “Sommerlaune”, “Kulinarisches”, “Arbeitswelt” etc., welchen die Gedichte zugeordnet wurden
  • die Sammlung mit den “schönsten Sommergedichten” aus diesem Gedicht-Blog
  • die Themensammlungen, die durch das Vergeben von Tags (Stichwörtern) entstehen
  • den Beitragskalender, falls Sie zahlenaffin sind oder Wert darauf legen, dass ein Gedicht an einem bestimmten Tag veröffentlicht wurde
  • oder die Schnell-Übersicht über alle Werkstitel mit Veröffentlichungsdatum (rechts unten auf dieser Seite).

→ Einige Tipps für die optimale Verwendung der Sommergedichte finden Sie unter der folgenden Gedicht-Übersicht!

93 Sommergedichte aus dem Jahr 2021

 

Sternschnuppen-Gedicht

Ein Wunsch für jedes fallende Licht, wenn erwachs'ne oder Kinderstimme spricht. Ob Erfüllung eines Liebestraums oder Wünsche für Wesen eines ...
Weiterlesen …

Touristen-Fettnäpfchen (Gedicht)

Falsches Grüßen kann dein Henker sein oder Dazugesellen, wenn man Gesellschaft sucht allein. Im Restaurant an nen Tisch gesetzt – ...
Weiterlesen …

Im Boot (Gedicht)

Ich spür den Wind auf meiner Haut, hab mich der Kraft des Bootes anvertraut. Das Holz ist alt, doch noch ...
Weiterlesen …

Mit dem Auto in den Urlaub (Gedicht)

Den Code des Sommersafes rasch geknackt, alles in den Kofferraum gepackt. Die Familie wird im Auto verstaut, jedem ein Polster-Sitzplatz ...
Weiterlesen …

Schaukeln (Gedicht)

Im Sommerwind durch die Lüfte fliegen schaukeln, etwas Sonne abkriegen – schnell mal auf den Spielplatz geflitzt und etwas Genuss ...
Weiterlesen …

Marienkäfer (Gedicht)

Saugrüsseltierchen auf dem Speiseplan – Blattläuse dienen oft als Mahl. An Flügelschlägen kaum zu übertreffen ist der fitte Marienkäfer anzutreffen ...
Weiterlesen …

Bergtour (Gedicht)

Täglich seh'n wir Dächer, Straßen, gehen shoppen, mähen Rasen. Genieß im Sommer die Welt der Berge – steiniges Grau, doch ...
Weiterlesen …

Rosen-Potpourri (Gedicht)

Zu Festtagen werden Rosen verschenkt, auch in Liebesdingen sich der Mensch verrenkt. Warum auf solche Momente warten, wenn die Rose ...
Weiterlesen …

Sommerjob (Gedicht)

Antwort auf die Bewerbung erhalten?  Mit neuem Job soll sich der Sommer entfalten! Doch eine Challenge steht noch bevor: ein ...
Weiterlesen …

Kaffee und Kuchen bei Oma (Gedicht)

Oma Lissy hat eingeladen: Schokotorte für jeden Magen! Der Tisch ist liebevoll gedeckt, das gestickte Deckchen unbefleckt ...
Weiterlesen …

Sommerbalkon (Gedicht)

Von seiner Abstellfunktion befreit, der Balkone sichtende Mensch im Sommer verzeiht: Blumentöpfe und Grünzeug prangen, werden von deinem Blick eingefangen ...
Weiterlesen …

Der verschwundene Badeanzug (Gedicht)

Beim Gang ins Wasser war er noch in Form, entsprach in puncto Größe der Norm. Nach Kraulen, Tauchen und Schabernack ...
Weiterlesen …

Eichhörnchen-Gedicht

Gehst du morgens aus dem Haus, lässt mal schnell die Katze raus, siehst du kleine Tierchen flitzen, die manch Leckerei ...
Weiterlesen …

Sonnencreme (Gedicht)

Im Winter vergisst man ihn gern, wenn's August ist, liegt er jedoch nicht fern: Im Lichtschutzfaktor unterschiedlich riecht er aromatisch ...
Weiterlesen …

Gartenarbeiten (Gedicht)

Du vernimmst das Sägen, hörst das Mähen– wenn Leute auf Gartenarbeiten besteh'n. Der Handwerker leistet sein gutes Werk, ist am ...
Weiterlesen …

Schwimmkerzen (Gedicht)

Im Sommer hat ne Sache Hochkonjunktur: die Schwimmkerze ist mehr als Deko nur! In ihren unterschiedlichen Formen bewegen sich Schwimmkerzen ...
Weiterlesen …

Das Grillen-Gedicht

Wie Kastagnetten aus Silber hörst du das Gezirpe – nur im Klang etwas milder. In rasend hoher Geschwindigkeit vernimm den ...
Weiterlesen …

Der Wurm (Gedicht)

Er lockert die Erde immer auf, nimmt dafür manch Umweg in Kauf. In Erscheinung tritt er gern, wenn der Regen ...
Weiterlesen …

Der Dieb der roten Frucht (Gedicht)

Im Gewächshaus er sich gerne regte, Tomaten, Salat und Gurken pflegte. Doch eines Morgens fielen sie auf: Merkwürdigkeiten am Tomatenstrauch ...
Weiterlesen …

Die bunten Quallen

Ausgiebiger Meer-Besuch – salziger Geschmack, würziger Geruch. Der Anfang im Wasser war noch schön: langsam tiefer ins Meer zu geh'n ...
Weiterlesen …

Sommergrippe (Gedicht)

Manchmal passiert's ganz unverhofft: Vielleicht hast du dich gezofft, etwas Stress um deine Ohren – von der Sommergrippe auserkoren! ...
Weiterlesen …

Katzenstreit (Gedicht)

Unsanft aus dem Schlaf gerissen, gerade noch geschmiegt ans Baumwollkissen, hörte ich es aufgeregt schrei'n: Zwei Kater war'n zueinander gemein ...
Weiterlesen …

Fahrradtour (Gedicht)

Wir starten in aller Frühe, geben uns die Mühe, Proviant und Gepäck nicht zu vergessen – nach langer Strecke gibt's ...
Weiterlesen …

Ein Schneckenschutz-Gedicht

Immer, wenn es regnet, wird sie recht oft geseh’n. Gerechtigkeit ebnet – extrem vorsichtig geh’n! ...
Weiterlesen …

Der Schmetterling (Gedicht)

Er ist der Inbegriff des Schönen – flatternde Flügel, die dein Aug‘ verwöhnen: bunt in unterschiedlichstem Farbton erzeugt er Lächeln ...
Weiterlesen …

Sangria-Gedicht

Orange und Zitrone, saurer Apfel (es geht nicht ohne)! Grob geschnitten jede Frucht – wer ein Sangria-Rezept sucht! ...
Weiterlesen …

Obstsalat (Gedicht)

Für Junk-Food sei dir besser zu schad‘ – was hältst du von nem Obstsalat? Vergess’ne Geschmacksknospen ganz schnell wecken, Bio-Obst ...
Weiterlesen …

Weißbier (Gedicht)

Über die weiße Krone staunen – Hefe liegt an deinem Gaumen! An die Zung‘ der Schaum sich legt und vorm ...
Weiterlesen …

Eis am Stiel (Gedicht)

Die Zauber-Orange – ne Welt fing sie ein: Wir müssen keine Kinder mehr sein, für Freude an solch simplen Dingen ...
Weiterlesen …

Koffein-Hymne (Gedicht)

Sommerpartys sind ganz schön, doch tags drauf kannst du nicht aus den Augen seh’n? Hitze, Lärm und Mückenplag‘ – schlafmangelreich ...
Weiterlesen …

Glühwürmchen-Gedicht

Kinder möchten glauben an Zauber und Magie, doch vieles kann nicht taugen, entsprungen der Fantasie! ...
Weiterlesen …

Libellen (Merkgedicht)

Seidig-zarte Libellenflügel – transparent, mit Glanz – wie gebügelt! Der Körper ist schwarz-gelb gefärbt – hast du das schon mal ...
Weiterlesen …

Stechmücken-Gedicht

Der Sommer, der hat seine Haken – zum Beispiel viele fiese Schnaken! Immer, wenn du schlafen willst, wirst du gestört, ...
Weiterlesen …

Spieleabend (Gedicht)

Morgen bist du eingeladen, willst halt gern nen Spieleabend. Gesellschaftsspiel macht recht viel Spaß, wenn man die Spielregeln nicht vergaß! ...
Weiterlesen …

Reisefieber (Gedicht)

Der Katzensitter ist gebucht, das Urlaubsziel längst ausgesucht: Nach Korsika soll der Flug nun geh’n, den Ort hab' ich noch ...
Weiterlesen …

Blaumachen (Gedicht)

Heute wird mal blau gemacht – lange war die Partynacht! Sekundenschlaf würd‘ den Chef nicht freu‘n, lieber ein Anruf kurz ...
Weiterlesen …

Arachnophobie (Gedicht)

Wenn ich nur den 8-Bein-Umriss seh‘, muss ich wegschau’n, denk mir: „Ach Herrje!“ Im Sommer sie in Erscheinung treten – ...
Weiterlesen …

Sommerhochzeit (Gedicht)

Bei lauter Musik geht‘s außer Haus – wir bitten um Vergebung! Hoch fliege der Blumenstrauß: passend zur Umgebung! ...
Weiterlesen …

Himbeer-Gedicht

Das Rosengewächs sprießt in meinem Garten. Wer sie vom Scheinstrauch pflückt, kann‘s kaum erwarten, dass die Süße der gekauten Frucht ...
Weiterlesen …

Die verrückte Kuh (Gedicht)

Beim Wandern auf dem Berg – mit dabei ein Zwerg: Rast machen auf ner Wiese, es wehte leichte Brise ...
Weiterlesen …

Das Knoblauch-Gedicht

Knoblauch-Baguette ist himmlisch-fein, doch Zahnarzttermine müssen sein! Beides lässt sich schwer kombinier'n; auch das Blind Date kann dich abservier‘n! ...
Weiterlesen …

Freibadkiosk (Gedicht)

Saure Stangen, Gummibär – all das gibt es nicht am Meer! Waffeln, die auf der Zung' zergeh’n – dafür muss ...
Weiterlesen …

Die Fruchtfliege (Gedicht)

Ein kleiner Alkoholrausch am Tag – genau das, was die Fruchtfliege mag! Von reifem Obst begeistert ernährt, hat sie sich ...
Weiterlesen …

Schmetterling (Gedicht)

Kleiner dünner Körper, vier bunte Flügel auch, Facettenaugen, Fühler – so seh'n Schmetterlinge aus ...
Weiterlesen …

Blonde Strähnchen (Gedicht)

Strähnchen blond in deinem Haar – sonnengeküsst wie ein Hollywood-Star! Sommer-Friseure verwandeln Scharen; gesträhnt bleibt manch Kunde noch nach Jahren ...
Weiterlesen …

Die Arschbombe (Gedicht)

Im Freibad wagte er nen Streich – Herr Müller: Steuerberater, klug und reich. Der Seriosität seines Anzugs entwischt hat er ...
Weiterlesen …

Hula Hoop-Gedicht

Egal, ob Mädel oder Bub – top für die Figur ist Hula Hoop! Die Sportart ist erneut in Mode, trotz ...
Weiterlesen …

Schwimmflügel-Gedicht

Wir lassen dich ins Wasser: gefahrlos – da wirst du schau'n! Bekommst einen Aufpasser – Schwimmflügel spürt man kaum! ...
Weiterlesen …

Thalassophobie (Gedicht)

Seit Konsum des Films „Der Weiße Hai“ fühlst du dich im Meer eher zweierlei? Schön mag’s zwar sein: Farben und ...
Weiterlesen …

Flip Flops (Gedicht)

Im Katalog haben sie toll ausgeseh’n, doch leider kann ich damit nicht gut geh’n: Erst mal die Zehen reingebracht – ...
Weiterlesen …

Der Strohhut (Gedicht)

Einst im Teneriffa-Rausch gekauft, nahm des Strohhuts Karriere ihren Lauf: Als Souvenir er Verwendung fand und zierte ne kahle Zimmerwand ...
Weiterlesen …

Bauchfrei (Gedicht)

Nicht nur bei Teenies sieht man‘s gern: Sie halten Stoff vom Nabel fern. Im ält'ren Semester tut man‘s auch; man ...
Weiterlesen …

Fußnagellack im Sommer (Gedicht)

Im Freibad reu‘los faulenzen? Geschmacksverirrung ohne Grenzen: Bei Nagellack gibt's kein Tabu – Giftgrün, Orange, Violett oder Blue! ...
Weiterlesen …

Sommeranfang (Gedicht)

Den Sommerbeginn man gern verpasst: Hat man sich – vom Winter erblasst – in Mai und Juni hineingewagt, wird früh ...
Weiterlesen …

Sommerimpressionen (Gedicht)

Sommermucke – Soul und Pop – auch mal Techno und Hip Hop! Aus Cabrios und Standard-Car vernimm manch Rhythmus-Kommentar! ...
Weiterlesen …

Sommerputz (Gedicht)

Kein Frühjahrsputz? Dann Sommerzauber! Mache deine Bude sauber! Schnell das Leergut weggebracht, einfach ist‘s, wär‘ doch gelacht! ...
Weiterlesen …

Pizza (Gedicht)

Ein relaxter Sommerabend in der Pizzeria: Antonio, Trattoria und die L’Osteria! Käsig fein, mit breitem Rand und nem dünnen Boden ...
Weiterlesen …

Sommerregen (Gedicht)

In jedem Sommer braucht es Regen: Er spendet Pflanzen neues Leben! An all die Tiere denke – der Regen ist ...
Weiterlesen …

Vierblättriges Kleeblatt (Gedicht)

Vierblättrige Kleeblätter selten sind: Dreiblättrige sieht man recht geschwind – mehrere tausendmal so oft, wie das Vierblatt-Pflänzchen unverhofft ...
Weiterlesen …

Nicht gut Kirschen essen? (Merkgedicht)

Die Kirsche ist ne schöne Frucht, auch ein Heilmittel, wie man's sucht! Antioxidativer Schutz für die Zellen, Muskelvorteile sich dazu ...
Weiterlesen …

Sommersalat (Gedicht)

Liebst du’s frisch, gemüsig, zart? Wie wär’s mit buntem Sommersalat? Aus der Gurke mache kleine Dinger; schneid‘ dir dabei nicht ...
Weiterlesen …

Schönwettergeld (Gedicht)

Du hörst sie alle klagen: „Es ist schwül“, sie immer sagen. Erderwärmung schafft den Rest; versaut dir gern auch mal ...
Weiterlesen …

Desktophintergrund im Sommer (Gedicht)

Affen schau'n mir lieb entgegen – in Denkpausen ein großer Segen! Und das Bild mit Erdbeermund versüßt mir manche Arbeitsstund‘! ...
Weiterlesen …

Kartoffelparty (Gedicht)

Heute gibt’s Kartoffelparty: Spiel‘ mit Schalen Pizzicati! Im Salat als Magenfüller, auch als Gratin ein echter Knüller! ...
Weiterlesen …

Schmökern im Schatten (Gedicht)

Geh zurück – in den Schatten! Lass dich beim Schmökern gern ertappen! Nach prallem Licht mit Sonnenbrand:  rote Haut an ...
Weiterlesen …

Das Schwimmreifen-Gedicht

Auf dem Weg zum See: Du staunst, wie schnell ich geh‘. Die Hitz' darf ihm nicht schaden, dem Schwimmreifen vom ...
Weiterlesen …

Nachdenkliches Sommergedicht – “Höhere Gewalt”

Eine Welt, die sich zusammenbraut, wenn man bloß gen Himmel schaut! Man denk' an all die Lebewesen, die vor tausend ...
Weiterlesen …

Hitzefrei-Gedicht

Mir läuft der Schweiß schon übers Gesicht, doch hitzefrei kriegt der Handwerker nicht! Ein Blaumann klebt nass an mir dran, ...
Weiterlesen …

Maritim-Deko – Urlaub zuhause! (Gedicht)

Schmutzig, gefährlich ist das Meer. Flugreisen schaden ökologisch sehr. Es gab kein neues Reiseziel – der Urlaub schlicht ins Wasser ...
Weiterlesen …

Gedicht über Schweiß

Ich verziehe mein Gesicht, lache mit dir nicht. Du fragst dich nach dem Grund? Den tu ich ungern kund! ...
Weiterlesen …

Spaziergang in München (Gedicht)

Hast heut‘ die Spendierhosen an? Spaziergang ins Blaue durch Freimann? Laim kommt beim Wandern nicht zu kurz: Stolpern über manche ...
Weiterlesen …

Hitze im Büro (Gedicht)

Hitze im Büro! Wir alle sind heilfroh, wenn Dienstschluss endlich naht – mühsamer Sommertag! ...
Weiterlesen …

Männerabend (Gedicht)

Männerabend – das ist heut' – mit großem Kasten Bier! Fußballgucken: überzeugt! Chips/Cola steh’n schon hier ...
Weiterlesen …

Sommer-Cocktails (Gedicht)

Lust auf etwas Life-Komfort? Suchst nach nem Geschmacks-Akkord? Mit Bier & Co. kommst du nicht weit, wenn Stil du wünschst ...
Weiterlesen …

Sonnenbrillen-Gedicht

Sie ist mein liebstes Utensil: Von den Augen sieht man, was ich gern will! Relaxed kann ich spazieren geh’n: Keine ...
Weiterlesen …

Die Farbe des Sommers (Gedicht)

Die Farbe des Sommers ist Blau, wenn ich mir den Himmel anschau‘! Kein Wölkchen findet sich darin: Er leuchtet froh ...
Weiterlesen …

Bermuda-Dreieck-“Merkgedicht”

Übers Bermuda-Dreieck gelesen – doch viel davon war Stuss? Wie war's nochmal gewesen? Mach' mit Verwirrung Schluss! ...
Weiterlesen …

Ballonfahrt als Geschenk (Gedicht)

Eine Ballonfahrt als Geschenk – begleitet vom Nationalgetränk! Über viele alte Dächer – imposante Luft-Abstecher! ...
Weiterlesen …

Gedicht übers Einlegen, Einkochen und Einmachen

Ernte gibt's in deinem Garten! Auf den Herbst musst nicht lang warten. Auch der Winter kommt gewiss – sorge vor, ...
Weiterlesen …

Das Fahrradfahr-Gedicht

Unversklavt von Bahn und Stau, manch Schleichweglein ohne viel Radau: Schon in zarten Jahren entdeckte ich's: das Fahrradfahren! ...
Weiterlesen …

Rasenmähen (Gedicht)

Schließ das Fenster – es wird jäher: Herr Müller mit dem Rasenmäher! Vom frischen Gras-Duft aufgeweckt – No-Go-Zeit fürs Mäh-Projekt! ...
Weiterlesen …

Grillen (Gedicht)

Grillen, grillen, im Garten draußen chillen! Hol‘ das Plastikbesteck aus dem Haus, Steak und Kotelett packe drauf! ...
Weiterlesen …

Apiphobie (Gedicht)

Halt' dich bloß still, liebe Hermine, sonst kriegst du Ärger mit ner Biene! Und deck's am besten ab, dein Glas, ...
Weiterlesen …

Einweihungsgeschenk zum Umzug (Gedicht)

Ein Umzug im Frühsommer – keine wirklich schlechte Idee: Riskier' höchstens mal Blitz und Donner – sicher weder Eis noch ...
Weiterlesen …

Flaschenpost-Gedicht

Am Strand fand ich ne Flaschenpost: Das Meer trug sie von West nach Ost. Der Verschluss saß noch recht fest ...
Weiterlesen …

Das Piña Colada-Gedicht

Weißer Rum und Ananassaft, Kokoscreme – fast geschafft! Noch etwas Sahne beigemengt – fertig ist's Piña Colada-Getränk! ...
Weiterlesen …

Panna Cotta-Gedicht

Panna Cotta mit Erdbeerpüree – heiße Liebe auf weißem Schnee! Sünde trifft auf Unschuld hier, dieses Dessert, das gönn' ich ...
Weiterlesen …

Erdbeer-Gedicht

Du lässt mich träumen von süßer Sünde; dass alle dich mögen, hat seine Gründe! Rot und Grün sind deine Farben; ...
Weiterlesen …

Urlaub auf Balkonien (Gedicht)

Keine Reise ist gebucht, kein Verwandter wird besucht. Auf Balkonien findet der Urlaub statt – ne Art von Ferien, die ...
Weiterlesen …

Gedicht Schwimmen

Ich spring jetzt in den See! Schneller, als ich's seh, bin ich umgeben von kühlem Nass, meine Gänsehaut ist wirklich ...
Weiterlesen …

Gedicht “Freundlich grüßt das Sommerloch”

Das Postfach schweigt – geöffnet ist doch? Freundlich grüßt das Sommerloch! An Nichtstun ist aber nicht zu denken, will man ...
Weiterlesen …

Gedicht übers Tauchen

Tauchen für den Amateur? Schaff' Schnorchel, Taucherbrille ganz rasch her! Unterwasserwelt für dich entdecken, nach Stunden stolz empor dich recken ...
Weiterlesen …

Eiscreme-Gedicht

Ich lad' dich ein auf zwei Kugeln Eis! Heute ist's echt megaheiß. Hab voll Lust auf Erdbeer-Vanille, cremiges Eis – ...
Weiterlesen …

Welchen praktischen Nutzen haben Sommergedichte eigentlich?

Wer es liebt, im Sommer zu träumen, die Zeit zu genießen und einem Freund auch mal den einen oder anderen Link zu einem Sommergedicht mit witzigem Bild zuzuschicken, wird auf dieser Website viel Freude haben! Doch die Gedichte dieser Sammlung lassen sich auch für zahlreiche weitere Zwecke verwenden:

Tipps für die lyrische Untermalung diverser Anlässe mit Sommergedichten

Hat man ein unterhaltsames Gedicht gefunden, das zu einem individuellen Anlass passt – beispielsweise dem feierlichen Beisammensein in geselliger Runde mit Übergabe eines Geschenks, dem anstehenden Umzug eines Freundes bzw. der neu entflammenden Diskussion über ein ganz altes Thema –, oder hat den Wunsch, einen bestimmten Tag anhand eines thematisch relevanten Sommergedichts (das man zufällig oder über eine gezielte Suche mit der Suchfunktion oder mithilfe der Tags gefunden hat) zu untermalen, so beachte man noch folgende Tipps:

  • Trifft das Gedicht den Geschmack der anwesenden Personen? Nicht jedes lyrische Werk wird zu den jeweils bei einem Anlass anwesenden Menschen passen, weshalb bei der Auswahl Fingerspitzengefühl gefragt ist. Es gilt beispielsweise auch, zu vermeiden, dass Ihnen bekannte individuelle wunde Punkte einzelner Personen getroffen werden.
  • Ist dieses Sommergedicht für den individuellen Anlass geeignet? Auch sollte man sich die Frage stellen, ob ein Gedicht überhaupt für einen Vortrag zu einem bestimmten Event geeignet ist. Hierzu ein Hinweis: Alle Gedichte in dieser Sammlung wurden vor Überlängen bewahrt, sodass bei einem Gedichtvortrag nicht so leicht Langeweile aufkommt. Über die Kategorie Arbeitswelt etwa können Sie Sommergedichte finden, die Sie Ihren Kollegen an einem etwas ruhigeren Arbeitstag vortragen können – das macht gute Stimmung!
  • “Auf gut Glück”: Häufig können zwischenmenschliche Beziehungen, die sich zugespitzt haben, auch dann noch mit Hilfe einer kleinen poetischen Einlage entschärft werden, wenn man denkt, es sei aussichtslos, die Stimmung retten zu können. Hierzu gehören etwas Spontanität und Intuition – aber auch etwas Zeit für die Auswahl eines geeigneten Sommergedichts. Viel Glück!